Bleaching aus der Zahnarztpraxis in Freiburg: Für natürlich weiße Zähne

Mit einem professionellen Bleaching in unserer Praxis entfernen wir die Verfärbungen und lassen Sie wieder strahlen!

Professionelles Bleaching – das gibt es nur in der Zahnarztpraxis! Oder kaufen Sie Ihr Brot im Blumenladen?

Strahlend helle Zähne stehen für Vitalität, Gesundheit und Attraktivität. Doch die natürliche Zahnfarbe sieht oft anders aus. Gelbe und bräunliche Verfärbungen setzen sich auf den Zähnen fest und stören das Erscheinungsbild. Das muss nicht immer mit mangelnder Zahnpflege zusammenhängen. Gründe für Zahnverfärbungen gibt es viele:

  • Bestimmte Nahrungsmittel wie Kaffee, Tabak oder Rotwein hinterlassen Farbpartikel auf den Zahnoberflächen.
  • Zähne werden mit zunehmendem Alter dunkler.
  • Bestimmte Medikamente begünstigen Zahnverfärbungen.
  • Wurde ein Zahn an der Wurzel behandelt, kann er sich verfärben.
  • Eine Überdosierung von Fluorid löst ebenfalls eine Veränderung der Zahnfarbe aus.

So wirkt das Bleaching

Beim Zahnbleaching werden die Zähne durch Aktivsauerstoff schonend aufgehellt. Selbst tiefer in den Zahnschmelz eingedrungene Verfärbungen lassen sich durch Bleichen beseitigen, auch eine von Natur dunkle Zahnfarbe lässt sich damit aufhellen.

Die dunklen Farbpigmente werden mit speziellen carbamid- oder wasserstoffperoxidhaltigen Substanzen aufgehellt. Die Vorgehensweise ähnelt dem Haarebleichen oder Blondieren beim Friseur. Auf Wunsch können die Zähne um zwei bis acht Farbstufen aufgehellt werden.

Moderne Bleaching-Verfahren sind schmerzfrei und zahnschonend. Durch wiederholte Anwendung können auch starke Verfärbungen beseitigt und eine deutliche Aufhellung der Zähne erreicht werden.

Die verschiedenen Bleaching-Methoden

  • Office-Bleaching: Diese Vorgehensweise hilft bei Verfärbungen, die von außen in den Zahn eingedrungen sind. Die Behandlung wird nur in der Praxis durchgeführt. Der Zahnarzt trägt dazu das Bleichmittel äußerlich auf die Zähne auf und lässt es für einige Zeit einwirken. Mit einer speziellen Lampe oder einem Laserlicht kann der Zahnarzt die Wirkung intensivieren.
  • Walking-Bleach: Diese Technik ist eine interne Aufhellungstherapie, die bei Verfärbungen wurzelgefüllter Zähne zum Einsatz kommt. Dabei gibt der Zahnarzt das Bleichmittel in den eröffneten Zahn. Bis die gewünschte Aufhellung erreicht ist, vergehen einige Tage. Solange wird der Zahn provisorisch verschlossen.
  • Home-Bleaching: Hierfür fertigt der Zahnarzt in der Praxis eine Zahnschiene aus Kunststoff an. Den Bleichvorgang führt der Patient nach Anweisung des Arztes selbstständig durch: Die Zahnschiene wird mit dem Bleichmittel befüllt und für eine oder mehrere Stunden getragen. Die Anwendungsdauer beträgt zwei bis sechs Wochen.

Bleaching: Die Kosten

Entscheidend für die Kosten ist der Aufwand in der Praxis. Wie umfangreich ein Bleaching ist, hängt vom Ausmaß der Verfärbungen ab. In der Regel wird jeder Kiefer einzeln berechnet.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu den Kosten.
Rufen Sie uns an unter: 0761 71040

Aktuelle Fragen zu Bleaching und Co.

Wie lange hält ein Bleaching?

Im Idealfall hält die Zahnfarbe mehrere Jahre. Einen genauen Zeitrahmen kann man jedoch nicht nennen. Das hängt stark von den Lebensgewohnheiten des Patienten ab. Rauchen und der Genuss von Kaffee beeinflussen die Farbe der Zähne. Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung wirkt sich hingegen positiv auf die Helligkeit der Zähne aus.

Wie steht es mit freiverkäuflichen Mitteln aus dem Drogeriemarkt?

Diese Methoden sind nicht nur wenig erfolgreich, sondern können auch Entzündungen verursachen und das Gewebe reizen. Daher sollte man vom Bleaching nach dem Motto „do it yourself“ absehen.

Welche Voraussetzungen müssen für das Bleaching erfüllt sein?

Vor dem Bleaching entfernen wir bei einer Professionellen Zahnreinigung hartnäckigen Belag von den Zähnen und aus den Zahnzwischenräumen. Erst dann können wir sehen, wie stark die Zähne tatsächlich verfärbt sind. Außerdem muss sichergestellt sein, dass die Zähne keine Löcher durch Karies haben. Wenn die Bleichsubstanz durch ein solches Loch in den Zahn eindringt, kann das Schäden verursachen.

Wie unterstützt mich die Krankenkasse bei ästhetischen Korrekturen?

Reine kosmetische Korrekturen, wie zum Beispiel ein Bleaching, sind Eigenleistungen und werden nicht von der Krankenkasse erstattet. Größere Korrekturen, die eine medizinische Notwendigkeit haben, werden unter Umständen von der Krankenkasse zum Teil übernommen. Hier sollten Sie sich mit Ihrer Versicherung in Verbindung setzen, um eine verbindliche Aussage zu erhalten.

Kann man auch Zahnersatz aufhellen lassen?

Nein, Zahnersatz lässt sich nicht aufhellen. Wer sich für ein Bleaching entschließt, sollte deswegen bereit sein, Füllungen und Zahnersatz erneuern zu lassen.

Haben Sie weitere Fragen?
Rufen Sie uns an unter: 0761 71040