Bleaching in Freiburg: Deshalb ist die Zahnaufhellung ein Fall für den Zahnarzt!

27. April 2018 | Aktuelles

Durch Verfärbungen können Zähne den Glanz verlieren. Wer mit seiner Zahnfarbe unzufrieden ist, kann mit einem Bleaching nachhelfen. Doch Vorsicht: Die professionelle Zahnaufhellung gehört in die Hände von Profis! Wir erklären, weshalb sich Zähne verfärben und warum nur der Zahnarzt helfen sollte!

Kaffee, Tee und Nikotin sind Dunkelmacher

Unsere Zahnfarbe ist so individuell wie der Daumenabdruck. Sie entsteht durch einen Mix aus genetischen Vorgaben und äußeren Einflüssen. Neben Mutter Natur können auch bestimmte Genussmittel die Zahnfarbe mitbestimmen. Wer weiße Zähne haben möchte, sollte deshalb weitestgehend auf diese Dunkelmacher verzichten:

  • Tee
  • Kaffee
  • Nikotin
  • Rotwein
  • Cola

Besonders Säure ist ein Feind gesunder und weißer Zähne. Durch den Genuss von säurehaltigen Lebensmittel werden wichtige Mineralstoffe aus dem Zahnschmelz herausgelöst. Die Folge: Die Oberfläche wird immer dünner und das darunterliegende Dentin schimmert durch. Statt eines strahlenden Weiß erscheinen die Zähne dann gräulich-gelb.

Oft steckt mehr hinter den Verfärbungen

Verfärbte Zähne können aber auch ein Hinweis darauf sein, dass mit der Mundhygiene etwas nicht stimmt – und dann ist das trübe Lächeln die geringste Sorge. Denn wer seine Zähne nicht gut und regelmäßig pflegt, riskiert auf Dauer Karies und Entzündungen des Zahnfleischs. Deshalb ist die Zahnaufhellung ein Fall für deinen Zahnarzt! Das Selfmade-Bleaching aus dem Supermarktregal entfernt höchstens die Verfärbungen – die Ursache für die Zahnverfärbung bleibt aber bestehen.

Mehr Infos: Bleaching aus der Zahnarztpraxis in Freiburg: Für natürlich weiße Zähne

In unserer Zahnarztpraxis geht es nicht nur darum, die Zähne schön weiß zu bekommen. Wir finden den Grund für die Verfärbungen und entwickeln mit unseren Patienten eine Strategie, um die Zähne in Zukunft besser zu pflegen. Wenn die Voraussetzungen für eine Zahnaufhellung erfüllt sind, verleihen wir den Zähnen neuen Glanz!

Schonende Zahnaufhellung nur in der Praxis!

Dafür verwenden wir Substanzen aus Carbamid oder Wasserstoffperoxid. Damit ist es möglich, die Zähne um zwei bis acht Farbstufen aufzuhellen. Je nach Typ und Geschmack können Sie sich für Ihren ganz persönlichen Farbton entscheiden.

Laut EU-Kosmetikverordnung dürfen Produkte, die mehr als 0,1 Prozent bis 6 Prozent Wasserstoffperoxid enthalten, nur unter direkter zahnärztlicher Aufsicht angewendet werden.

Sogar starke Verfärbungen können wir durch ein mehrmaliges Bleaching entfernen. Und das Wichtigste: Sie wissen, dass Ihre Zähne nicht nur weiß, sondern auch gesund sind! Lassen Sie deshalb lieber die Finger von diversen Selfmade-Bleachings und fragen Sie uns, was Ihre Zähne wirklich brauchen!