Zahnimplantate Freiburg: Lebensqualität und Sicherheit aus der Zahnarztpraxis

Mit festsitzendem Zahnersatz auf Implantaten geben wir Ihnen ein großes Stück Lebensqualität zurück! Ein Biss in den Apfel, ein herzhaftes Lachen oder ein spontaner Plausch mit dem Nachbarn: Unabhängigkeit ist wichtig, um das Leben genießen zu können. Doch dafür brauchen wir festsitzende Zähne. Als Fachzahnarzt für Oralchirurgie und erfahrener Implantologe verfügt Dr. Ralf Quirin über eine umfangreiche Expertise – beste Voraussetzungen für ein perfektes Behandlungsergebnis.

Informationsblatt: Implantologie

Die Q-Zahnärzte: Umfassende Beratung zu Zahnimplantaten

Damit wir Ihren Wunsch nach einem sicheren Zahnersatz auf Implantaten erfüllen können, findet vor jeder Behandlung ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Wir möchten, dass Sie uns Ihre Anforderungen und Vorstellungen mitteilen und sagen, was Sie sich von Implantaten erhoffen. Gemeinsam erstellen wir dann einen persönlichen Therapieplan, mit dem Sie jederzeit die Kosten und die Behandlungsschritte im Blick haben.

Es ist uns auch wichtig, dass Sie Sorgen und Ängste mit uns teilen. Gerne besprechen wir mit Ihnen alle Details und erklären Ihnen, wie wir mit einer modernen Diagnostik maximale Sicherheit und einen schonenden Eingriff gewährleisten können. Auch über das Thema Narkose klären wir Sie gerne in dem Beratungsgespräch auf!

Wir haben schon vielen Patienten mit Implantaten helfen können und können auch ganz bestimmt Ihnen beim Schritt in ein neues genussvolles Leben mit Implantaten als verlässlicher Partner zur Seite stehen.

Wir sind für Sie da

  • Ausführliche Beratung
  • Klärung offener Fragen
  • Transparenz bei den Kosten
  • Sicherheit durch genaue Diagnostik
  • Vertrauen durch Erfahrung

Wir informieren unsere Patienten zu Zahnersatz auf Implantaten

Leider wachsen verlorene Zähne nicht einfach wieder nach. Ein Zahnimplantat kommt vom Aussehen und von der Funktion her einem echten Zahn jedoch sehr nah. Wir ersetzen den fehlenden Zahn durch eine künstliche Zahnwurzel aus Titan, die eine enge Verbindung mit dem Knochengewebe des Kiefers eingeht. Auf das Implantat befestigen wie anschließend einen passenden Zahnersatz, der sich exakt in Ihr Gebiss einfügt und ebenso belastbar ist wie ein natürlicher Zahn.

Sicherer Zahnersatz durch Implantate

Größere oder kleinere Zahnlücken im Gebiss sollten Sie möglichst schnell schließen lassen. Bei kleinen Kindern mag die Zahnlücke noch niedlich wirken – bei Erwachsenen können fehlende Zähne schwere Folgen haben: Der Kieferknochen baut ab, weil ihm an dieser Stelle die Belastung fehlt. Dadurch können auch weitere Zähne an Halt verlieren und im schlimmsten Fall ausfallen. Zahnersatz auf Implantaten ist eine sichere Lösung, um einen Zahnverlust auszugleichen.

  • Einzelzahnversorgung: Ein Implantat wird in die Zahnlücke eingesetzt und schließt die Gebissreihe wieder.
  • Große Lücken: Brücken, die von Implantaten getragen werden, schließen die Lücke in der Zahnreihe.
  • Zahnloser Kiefer: Selbst zahnlose Ober- oder Unterkiefer können wir mit der bewährten All-on-4-Methode wieder mit einer kompletten Zahnreihe versorgen.

 

Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten von festsitzendem Zahnersatz auf Implantaten in Freiburg.
Rufen Sie uns an unter: 0761 71040

Was sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate sind kleine Schrauben, die in den Kieferknochen eingesetzt werden. Sie bestehen in den meisten Fällen aus reinem Titan. Vor allem für Allergiker hat das Vorteile, denn das allergiefreie Metall wird vom Körper hervorragend angenommen und wächst in der Regel ohne Komplikationen in den Kieferknochen ein. Mittlerweile setzen auch immer mehr Patienten auf Zahnersatz aus Keramik. Das Hochleistungsporzellan bringt ebenfalls hervorragende Eigenschaften mit und ist mehr als eine gute Alternative zu künstlichen Zahnwurzeln aus Titan. Welche Lösung für Sie die beste ist, bespricht Ihr Zahnarzt in Freiburg mit Ihnen in der Praxis!

Ein Implantat besteht in der Regel aus drei Teilen:

  • Implantatkörper: Er ist das eigentliche Zahnimplantat und wird als künstliche Zahnwurzel dauerhaft im Kieferknochen fixiert.
  • Implantataufbau: Das sogenannte Abutment ist ein kleiner Pfosten, der mit dem Implantat-Körper fest verbunden wird. Er trägt den späteren Zahnersatz.
  • Implantatkrone: Die Suprakonstruktion ist der sichtbare Zahnersatz in Form von Kronen, Brücken oder Prothesen.

Das Implantat wird nach Ihren Wünschen und Anforderungen angepasst. Unsere Implantologen und Zahntechnikermeister entwickeln Ihren individuellen Zahnersatz, der später in Form und Funktion nicht vom Original zu unterscheiden sein wird.

Warum Implantate die bessere Lösung sind

Bei der konventionellen Brücke dienen die gesunden Nachbarzähne als Brückenpfeiler. Sie werden abgeschliffen, also kürzer und schlanker gemacht. Damit schadet man den gesunden Zähnen!

Hier hat Zahnersatz auf Implantaten klare Vorteile

  • Kein gesunder Zahn wird beschliffen.
  • Es kommt zu keiner Fehlbelastung von Zähnen und Gelenken.
  • Zahnersatz auf Implantaten ist ästhetisch und funktionell.
  • Die künstliche Zahnwurzel verhindert Knochenabbau.
  • Die moderne Implantologie ersetzt fehlende Zähne schonend, sicher und dauerhaft!
  • Mit der All-on-4-Methode sind feste Zähne an nur einem Tag möglich.

Eine künstliche Zahnwurzel beugt dem Knochenabbau im Kiefer vor, indem sie dem Organismus das Signal gibt: Hier muss ein Zahn gehalten werden. Ein Implantat ist deshalb die natürlichste Art, einen fehlenden Zahn zu ersetzen!

Sicher und schmerzfrei ans Ziel: Mit der navigierten Implantologie

Die computergestützte Implantologie von Nobel Guide ist schonend und sicher: Wichtige Nerven, Blutgefäße oder die Kieferhöhle werden dank der Genauigkeit der 3-D-Simulation nicht verletzt.

Der Eingriff selbst dauert nur etwa ein bis zwei Stunden. Diese Zeit wird für Sie wie im Flug vergehen. Auf Wunsch können Sie den Eingriff komplett verschlafen. Unser erfahrenes Anästhesieteam berät Sie gerne zu den verschiedenen Narkosemöglichkeiten.

Nach zwei bis vier Monaten ist das Implantat eingeheilt und voll belastbar, sodass die Zahnkrone oder ein anderer Zahnersatz aufgesetzt und angepasst werden kann.

Minimalinvasive Chirurgie: Kleiner Eingriff, große Wirkung

Wir setzen Ihre Implantate minimalinvasiv ein, also gewebeschonend. Dafür nutzen wir moderne stark vergrößernde Operationslupen und -mikroskope. Anstelle mechanischer Werkzeuge kommen in unserer Praxis Ultraschallinstrumente zum Einsatz, die eine besonders gewebe- und gefäßschonende Behandlung ermöglichen. Das hat Vorteile für den Patienten:

  • Schnellere Wundheilung
  • Reduziertes Infektionsrisiko
  • Weniger Schmerzen

Sofortimplantation: Zahnersatz ohne Wartezeit

Es gibt auch die Möglichkeit, vorhandene Zahnlücken mit einer Sofortimplantation zu schließen. Besonders im Bereich der Frontzähne möchten unsere Patienten oft eine schnelle und hochwertige Lösung – aus optischen und funktionellen Gründen.

Die Sofortimplantation erfolgt unmittelbar nach der Entfernung des Zahnes. Die künstliche Zahnwurzel aus Titan oder Keramik wird in das Zahnfach eingesetzt, wo zuvor die natürliche Zahnwurzel ihren Platz hatte.

  • Kürzere Einheildauer
  • Kürzere Behandlungszeit
  • Weniger Kosten

Dank des modernen CEREC-Verfahrens ist für die Versorgung mit einem Zahnersatz aus Keramik nur eine Sitzung notwendig.

Wir haben gute Erfahrungen mit der Sofortimplantation gemacht.
Aufseiten des Patienten bestehen außer einer normalen gesundheitlichen Verfassung und abgeschlossenem Körperwachstum keine weiteren Voraussetzungen für die erfolgreiche Durchführung einer Sofortimplantation.

Knochenaufbau für den nötigen Halt

Ihr Implantologe in Freiburg kann grundsätzlich jedem mit Zahnersatz auf Implantaten wieder zu einem genussvollen Leben verhelfen. Für eine Implantation sollte jedoch das Knochenwachstum abgeschlossen sein. Das ist in der Regel mit 18 Jahren der Fall.

Damit das Implantat Ihnen als dauerhaft sicherer Zahnersatz dienen kann, muss es in den Kieferknochen einwachsen. Doch in manchen Fällen reicht das Knochenangebot nicht aus – dann bauen wir den Knochen auf und geben Ihrem Zahnersatz den nötigen Halt!

Um das Knochenvolumen aufzufüllen, kommen verschiedene Methoden infrage:

  • Knochenaugmentationen: Reicht das vorhandene Knochenmaterial nicht aus, wird vor oder auch während des Implantierens ein Knochenaufbau mit körpereigenem Knochen oder synthetischem Ersatzmaterial durchgeführt.
  • Sinuslift: Mit diesem Verfahren wird die Knochenschicht auf dem Kieferhöhlenboden im Bereich des seitlichen Oberkiefers verstärkt, um dem Implantat ausreichenden Halt zu bieten. Die Sinusbodenelevation kann in der Regel während des Implantierens durchgeführt werden.
  • Weichgewebsaugmentationen: Um ein ästhetisch befriedigendes Ergebnis der implantologischen Behandlung zu erreichen, kann in bestimmten Fällen eine Rekonstruktion bzw. Ergänzung der Schleimhaut im Implantatbereich erforderlich sein. Hierfür kommen je nach Befund verschiedene operative Verfahren zur Anwendung.

Mit Behandlungsmethoden wie „All-on-4“ ist eine Implantation auch ohne zusätzlichen Knochenaufbau möglich. Hier informieren wir Sie gerne über die Möglichkeiten.

 

Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten von festsitzendem Zahnersatz auf Implantaten in Freiburg.
Rufen Sie uns an unter: 0761 71040

Zahnimplantate: Sicherer Zahnersatz – auch für Diabetiker und Dialysepatienten

Niemand muss auf die Vorteile von sicherem Zahnersatz durch Implantate verzichten – auch nicht Dialysepatienten und Diabetiker! Was vor einigen Jahren noch undenkbar schien und mit vielen Risiken verbunden war, ist heute dank des implantologischen Fortschritts machbar.

Für die erfolgreiche Behandlung arbeiten wir eng mit den zuständigen Fachärzten zusammen, um ständig über Ihren Gesundheitszustand informiert zu sein. So können wir mögliche Risiken für die Implantation verringern.

Zahnimplantate für Dialysepatienten

Eine Implantation findet immer im dialysefreien Zeitraum statt, um die Risiken weitestgehend zu minimieren. Für den optimalen Behandlungsverlauf arbeiten wir eng mit Ihrem Hausarzt, Nephrologen oder Internisten zusammen. Dazu gehören auch die Einstellung stabiler Zucker- und Eisenwerte, Bestimmung des Grades der Blutarmut sowie die Einschätzung des individuellen Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wir arbeiten gemeinsam daran, Ihren Traum von Implantaten zu erfüllen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir Ihre Behandlungsoptionen besprechen können.

Zahnimplantate für Diabetiker

Da der Blutzuckerspiegel von Diabetikern meist starken Schwankungen ausgesetzt ist und Diabetes ohnehin einen großen Einfluss auf den Stoffwechsel des Körpers hat, scheint das Tragen von Zahnimplantaten für Diabetiker ungeeignet. Doch mit einer umfassenden Diagnostik und den entsprechenden Behandlungsmaßnahmen ist eine Implantation der künstlichen Zahnwurzel möglich.

Mögliche Risiken für Implantate bei Diabetikern verringern wir durch:

  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Parodontitisbehandlung
  • Begleitende Vitamin-D-Kur
  • Parallele Einnahme von Antibiotika
  • Strenge Überwachung des Blutzuckerspiegels

Mit Sorgfalt und Disziplin sowie einer unterstützenden Therapie verringern wir das Risiko für Nebenwirkungen und den Verlust des Zahnimplantats. So können Sie auch als Diabetiker selbstbewusst und sicher mit Zahnersatz auf Implantaten das Leben genießen.

Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten von festsitzendem Zahnersatz auf Implantaten in Freiburg für Diabetiker und Dialysepatienten.
Rufen Sie uns an unter: 0761 71040

Häufige Fragen zum Thema Implantologie

 

Was kostet eine Implantation?

Wir sind uns bewusst, dass Ihnen die Kostenfrage wichtig ist. Sie ist jedoch nur äußerst schwer zu beantworten. Welcher finanzielle Aufwand nötig ist, hängt immer von dem Umfang der Implantation ab. Geht es um ein einzelnes Implantat oder soll ein komplett zahnloser Kiefer versorgt werden? Zudem spielt auch das Material eine wichtige Rolle. Wir bieten unseren Patienten sowohl die einfache Variante als auch die Luxusversion an. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu den Kosten haben. Wir entwickeln mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan, damit Sie Ihre Kosten genau definieren können.

Was übernimmt die Krankenkasse?

In der Regel wird die Versorgung mit Implantaten von der gesetzlichen Krankenkasse nicht unterstützt. Möglicherweise bezuschusst die Krankenkasse jedoch bestimmte Behandlungen. Hier sollten Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Versicherung erkundigen. Private Versicherungen übernehmen die Kosten in der Regel.

Wie lange dauert die Implantation?

Die eigentliche Implantation dauert in der Regel nicht mehr als ein bis zwei Stunden. Das hängt natürlich auch vom Umfang des Eingriffes ab. Bis das Implantat komplett in den Kiefer eingewachsen ist, können zwei bis vier Monate vergehen.

Wie lange halten Implantate?

Im besten Fall halten Implantate ein Leben lang. Dafür benötigen Sie jedoch eine gute Pflege und regelmäßige professionelle Zahnreinigungen durch unsere Dentalhygienikerinnen. Entzündungen im Mund sind nicht nur eine Gefahr für Ihre Zähne, sondern können im schlimmsten Fall auch zum Verlust des Implantats führen. Hier stehen Ihnen unsere Prophylaxe-Experten  mit Rat und Tat zur Seite.

Wie schmerzhaft ist eine Implantation?

Wir bieten Ihnen verschiedene Narkosemöglichkeiten an, um Ihnen die Implantation so angenehm wie möglich zu machen. Der Eingriff selbst wird unter Betäubung vorgenommen, sodass Sie nichts davon spüren. Nach der Implantation sind kaum Beeinträchtigungen im Alltag zu erwarten.